Herzlich willkommen im Urlaub


Malaysia - Anett Scheffler

Multikulti und Meer

Gran Canaria - Karén Steinert

Die Vielfalt der Kanaren auf einer Insel

Südafrika - Franziska Köckritz

Kapstadt - mein Auslandssemester

08.07.2018

In diesem Jahr flog ich auf Entdeckungsreise nach Malaysia, dem exotischen Vielvölkerstaat im Herzen Südostasiens, in dem Malaien, Chinesen, Inder, Tamilen und Thais in fried licher Nachbarschaft leben. Von...   mehr





03.09.2018

Meine erste Reise nach Gran Canaria versprach viel Spannendes. Die Insel empfing uns mit strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen im September sowie einem bezaubernden Lächeln von unserer...   mehr





01.01.2018

Für 6 Monate war ich im traumhaften Kapstadt zu Hause. Nach 12 h Flug war unser erstes Highlight der Sonnenuntergang auf dem Signal Hill, welch ein Einstieg! Danach gab es Abendessen im drehbaren Restaurant...   mehr





Irland - Sandra Winkler

Die grüne Insel

Nordsee - Linda Schmidt

An der Küste und im Watt

Sauerland - Gudrun Andrä

Aktiv-Familienurlaub Landal Geen Parks

28.05.2018

Schon lange wollte ich Irland kennenlernen und im Mai war es endlich soweit. Wer Irland hört, denkt automatisch an traumhafte Landschaften, Guinness in urigen Pubs, unzählige Schafe und ganz viel Grün durch...   mehr





01.06.2018

Dieses Jahr verbrachten wir unseren Urlaub an der Nordsee. Eigentlich sind wir ja Ostseefans, haben uns aber bewusst dazu entschieden, die „andere Küste“ zu erleben. Der größte Unterschied zwischen den...   mehr





20.08.2018

Landal Green Parks betreibt aktuell 85 Ferienparks in 9 verschiedenen Ländern Europas von Holland, über Deutschland, Tschechien bis nach Großbritannien. Jeder Park hat eine einzigartige Lage im Wald, am Strand...   mehr





Myanmar - Sandra Winkler

Pagoden, Mönche & Meer

Marrakech - Anett Scheffler

Wie aus 1001 Nacht

AIDAprima - Linda Schmidt

Die neue Schiffsgeneration

06.08.2017

Gespannt begab ich mich nach Myanmar und lernte ein ursprüngliches Land voller Aufbruchsstimmung mit noch wenigen Touristen kennen. Gestartet sind wir am Inle-See inmitten der Berge des Shan-Hochlandes. Schon...   mehr




Österreich - Linda Schmidt

Kärnten - Urlaub in den Bergen

23.05.2017

Kaum ein Ort, den ich bisher kennenlernte, ist so vielfältig und gegensätzlich wie Marrakech: einerseits sehr traditionell und andererseits hochmodern. Schnell hat mich die Stadt in ihren Bann gezogen. In der...   mehr




Bulgarien - Gudrun Andrä

Sonne, Strand und Mee(h)r

05.03.2017

Nur wenige Wochen nach der Taufe durfte ich persönlich das neuste Schiff der AIDA-Flotte kennenlernen - die AIDAprima. AIDA hat sich dafür ein komplett neues Konzept ausgedacht und deshalb freute ich mich umso...   mehr




Frankreich - Sandra Winkler

zu Gast bei Napoleon Bonaparte auf Korsika

20.07.2017

Statt Meeresbrise haben wir diesen Sommer die feine Bergluft in Kärnten geschnuppert. Unser Hotel befand sich auf 1500 m Höhe. Was für eine Ruhe ohne Hektik, Autolärm, nur ab und zu das Läuten einer Kuhglocke....   mehr




Brasilien - Anett Scheffler

Rio - Pantanal - Amazonas - Iguazu 

23.05.2017

Bei Bulgarien denkt man sofort an lange Sandstrände, Sonne, Urlaub… Genau das wollte ich kennenlernen. Nach 2 Stunden Flug hieß mein erstes Ziel Sonnenstrand, der größte Familienurlaubsort und die bekannteste...   mehr




Seychellen - Sandra Winkler

Wer hat davon noch nicht geträumt?

21.05.2016

Korsika ist eine Insel voller Gegensätze: im Landesinneren die raue Bergwelt mit ursprünglichen Dörfern, an der Küste herrliche Strände, versteckte Buchten mit türkisblauem Wasser und lebhafte Ferienorte. Die...   mehr




Äolische Inseln - Anett Scheffler

Archipel der Vulkane 


Zurück zur Übersicht

05.06.2017

Eine einzigartige Reise führte mich nach Rio und zu den Höhepunkten Brasiliens. Natürlich fuhren wir auf den Corcovado mit der weltberühmten Christusstatue sowie auf den Zuckerhut. Und einmal am Maracana-Stadion zu stehen, war ein tolles Gefühl. Beim Baden am herrlichen Strand der Copacabana war ich in Gedanken oft bei Olympia 2016 mit den spannenden Beachvolleyball-Matches. Abends probierten wir ein typisches Churrasco, die brasilianische Variante des BBQ mit feinstem Grillfleisch. Etwa 4 Stunden von Rio entfernt liegt direkt am Meer der kleine Ort Paraty. Auf den groben Pflastersteinen können nur Pferdekutschen fahren und zwischen schmucken Pousadas und farbenfrohen kleinen Häuschen fühlt man sich in die Zeit der ersten Eroberer zurückversetzt. Direkt vom Hafen erkundet man die mehr als 65 Inseln des Bocaina Nationalparks, genießt herrliche Strände, badet und schnorchelt im kristallklaren Wasser. Mein persönlicher Höhepunkt war die Zeit im Pantanal, dem größten natürlichen Wasserspeicher Südamerikas. Schon der Anflug war unglaublich. Eine unendlich grüne Fläche breitete sich unter unserem Flieger aus, durchzogen vom sich durch die Landschaft schlängelnden Rio Paraguay . Entlang riesiger Weiden mit unzähligen Rindern fuhren wir zu unserer Lodge abseits aller Zivilisation. Der nächste größere Ort liegt ca. 3 ½ Stunden nur mit Allradfahrzeugen erreichbar entfernt. Zu Fuß, per Boot, auf Nachtsafaris und Ausritten in die Natur probierten wir „falsche Erdnüsse“, beobachteten Tiere wie den übers Wasser laufenden Jesusvogel oder den Ameisenbär. Von einem Puma sahen wir leider nur im Dunkeln die Augen. Anschließend genoss ich die Kreuzfahrt auf dem Amazonas mit Regenwaldwanderungen, Piranha-Angeln, aber auch gemütlichem Entspannen an Deck. Ein ganz besonderes Ereignis erwartete uns am Zusammenfluss vom „schwarzen“ Rio Negro und dem schlammig-braunen Rio Solimoes: erst hier ist der Amazonas tatsächlich der Amazonas. Zur Erinnerung erstand ich für ein paar Cents eine getrocknete Schuppe des größten Amazonasfisches, die Einheimische als Nagelfeile verwenden. Den grandiosen Abschluss bildeten die Iguazu-Wasserfälle. Auf der brasilianischen Seite spaziert man den Fluss entlang und an jeder Ecke eröffnen sich neue Ausblicke. Grandios!!! Zwischendurch trifft man auf kecke Nasenbären. Auf der argentinischen Seite fährt man mit dem kleinen Bummelzug zum Teufelsschlund". Immer näher kam das Donnern des Wassers bevor sich ein gigantisches Panorama eröffnete. Fasziniert rückte ich immer näher an die Absperrungen und vergaß regelrecht, dass man durch die Gischt klitschnass wird. Aber egal - ein Erlebnis, das man so schnell nicht wieder hat. Freudig stellte ich auf dem Heimflug fest, dass wir mit dem "Siegerflieger" von 2014 der Fussball-Nationalmannschaft nach Frankfurt fliegen. Was für ein Abschluss einer unbeschreiblich schönen Reise.



Zurück zur Übersicht


Gardasee - Gudrun Andrä

rund um den größten See Italiens

31.03.2017

Im März entdeckte ich die Inselwelt der Seychellen. Als ideale Vorbereitung auf die Reise diente mir das Buch "Eine Anleitung zum Inselglück". Wir lernten 12 von über 100, teilweise winzigen Inseln kennen,...   mehr




New York - Linda Schmidt

Die Stadt, die niemals schläft

27.05.2016

Die Liparischen Inseln, auch Äolische Inseln genannt, gehören zu den außergewöhnlichsten Urlaubszielen Europas. Schon seit langem wollte ich die Inseln besuchen, in diesem Jahr hat es endlich geklappt. Mit dem...   mehr





10.09.2017

Es fasziniert mich immer wieder, wenn ich endlich nach der Anreise über Österreich und Südtirol den ersten Blick auf den See erhaschen und das Panorama des nördlichen, fjordähnlichen Gardasees mit Blick auf...   mehr





10.03.2017

Schon als Kind habe ich davon geträumt, einmal durch die Straßen New Yorks zu schlendern. Dieses Jahr habe ich mir nun diesen Reisetraum erfüllt und es ging 6 Tage in die Stadt, die niemals schläft. Bereits am...   mehr










 

Reiselounge GbR
S. Winkler & A. Scheffler
Martinstraße 11 - 01662 Meißen
Telefon: 03521/476 462  
Fax: 03521/476 507
e-mail: info@reiselounge-meissen.de

 


Karte
Anrufen
Email