Herzlich willkommen im Urlaub


Costa Rica - Sandra Winkler

Grünes, facettenreiches Paradies

Masuren - Anett Scheffler

Land der 1000 Seen

Malediven - Sandra Winkler

Inselurlaub wie im Paradies

29.03.2019

Während meiner Reise im März lernte ich ein Land kennen, von dem mir eine vielfältige Natur in Erinnerung bleiben wird, wie ich sie bisher auf so kleinem Raum kaum gesehen habe! Zwischen...   mehr





20.05.2019

Noch lange wird mir die ursprüngliche Landschaft der Masuren von meiner Frühjahrsreise mit den über 3000 glasklaren Seen und tiefgrünen Wäldern in Erinnerung bleiben. Hier hat man das Gefühl, dass Mensch und...   mehr





08.11.2019

Eigentlich dachte ich immer, dass ich mich auf den Malediven schon nach kurzer Zeit langweilen würde. Also kam für mich das Angebot, während einer Weiterbildung 10 Malediven-Inseln in einer Woche zu...   mehr





Malaysia - Anett Scheffler

Multikulti und Meer

Nordsee - Linda Schmidt

An der Küste und im Watt

Irland - Sandra Winkler

Die grüne Insel

08.07.2018

In diesem Jahr flog ich auf Entdeckungsreise nach Malaysia, dem exotischen Vielvölkerstaat im Herzen Südostasiens, in dem Malaien, Chinesen, Inder, Tamilen und Thais in fried licher Nachbarschaft leben. Von...   mehr





01.06.2018

Dieses Jahr verbrachten wir unseren Urlaub an der Nordsee. Eigentlich sind wir ja Ostseefans, haben uns aber bewusst dazu entschieden, die „andere Küste“ zu erleben. Der größte Unterschied zwischen den...   mehr





28.05.2018

Schon lange wollte ich Irland kennenlernen und im Mai war es endlich soweit. Wer Irland hört, denkt automatisch an traumhafte Landschaften, Guinness in urigen Pubs, unzählige Schafe und ganz viel Grün durch...   mehr





Myanmar - Sandra Winkler

Pagoden, Mönche & Meer

Marrakech - Anett Scheffler

Wie aus 1001 Nacht

AIDAprima - Linda Schmidt

Die neue Schiffsgeneration

06.08.2017

Gespannt begab ich mich nach Myanmar und lernte ein ursprüngliches Land voller Aufbruchsstimmung mit noch wenigen Touristen kennen. Gestartet sind wir am Inle-See inmitten der Berge des Shan-Hochlandes. Schon...   mehr





23.05.2017

Kaum ein Ort, den ich bisher kennenlernte, ist so vielfältig und gegensätzlich wie Marrakech: einerseits sehr traditionell und andererseits hochmodern. Schnell hat mich die Stadt in ihren Bann gezogen. In der...   mehr





05.03.2017

Nur wenige Wochen nach der Taufe durfte ich persönlich das neuste Schiff der AIDA-Flotte kennenlernen - die AIDAprima. AIDA hat sich dafür ein komplett neues Konzept ausgedacht und deshalb freute ich mich umso...   mehr





Österreich - Linda Schmidt

Kärnten - Urlaub in den Bergen

Frankreich - Sandra Winkler

zu Gast bei Napoleon Bonaparte auf Korsika

Äolische Inseln - Anett Scheffler

Archipel der Vulkane 

20.07.2017

Statt Meeresbrise haben wir diesen Sommer die feine Bergluft in Kärnten geschnuppert. Unser Hotel befand sich auf 1500 m Höhe. Was für eine Ruhe ohne Hektik, Autolärm, nur ab und zu das Läuten einer Kuhglocke....   mehr






Zurück zur Übersicht

21.05.2016

Korsika ist eine Insel voller Gegensätze: im Landesinneren die raue Bergwelt mit ursprünglichen Dörfern, an der Küste herrliche Strände, versteckte Buchten mit türkisblauem Wasser und lebhafte Ferienorte. Die ersten Worte, die wir von unserer Reiseleiterin vor Ort hörten: Piano, Piano - auf Korsika gibt es keine Hektik. Innerhalb einer Woche haben wir im Mai die schönsten Seiten der Insel entdecken können. Gerade im Frühling blüht und grünt die üppige Natur. Die Macchia mit Heidebäumen, Zistrosen, Myrte, Thymian, Oregano und Erdbeerbäumen verströmt ihren herrlichen Duft. An der Südküste liegt auf einem 80 m hohen weißen Kalksteinfelsen die beeindruckende Festungsstadt Bonifacio. Nur 12 km breit ist hier die Meerenge, die Korsika von Sardinien trennt. Zu Fuß erkundeten wir die imposante Oberstadt mit der Hauptkirche Sainte-Marie Majeure und der mittelalterlichen Zitadelle. Natürlich probierten wir auch die Spezialität „Aubergine á la Bonifacienne“. Ganz im Norden befindet sich das bekannte Cap Corse, welches die gesamte Landschaft der Insel im Kleinformat widerspiegelt. Wie der Zeigefinger einer Hand zeigt sich die 40 km lange Landzunge. Am untersten Ende des Cap Corse liegt das „St. Tropez Korsikas“, der Ferienort St. Florent mit vielen Cafés, Restaurants, netten Boutiquen und dem großen Yachthafen. Hier genießt man die auf der Insel angebauten und prämierten Weine. Zwischen der Nordwestküste und den Bergen erreichten wir den „Garten Korsikas“, die Balagne. Die mittelalterlichen Dörfer im Hinterland liegen malerisch hoch oben auf den Hügelkuppen. Über schmale Straßen, vorbei an Orangen-, Zitronen- und Mandelbäumen, erreichten wir Sant Antonino, ein typisch korsisches Bergdorf, das wie ein Adlernest am Hügel klebt. Durch enge Gassen gelangt man auf eine kleine Aussichtsterrasse und kann bei einem frisch gepressten Zitronensaft den tollen Panoramablick bis hin zur Küste genießen. Eine noch sehr ursprüngliche Landschaft geprägt von unzähligen Hügeln, engen Serpentinenstraßen, kleinen malerischen Dörfern und vor allem hohen Kastanienbäumen erwartete uns in der „Castagniccia“. Die Region ist auch als Geburtsort des korsischen Nationalhelden Pasquale Paoli bekannt. Kein Trubel: Ziegen, Schafe und Hausschweine grasen am Straßenrand und wechseln nach Lust und Laune die Straßenseite. Die Korsen gelten als Menschen, für die Loyalität und Großzügigkeit wichtige Werte sind, deren Stolz man aber nicht herausfordern sollte. Eines worauf ein jeder Korse stolz ist, ist die korsische Sprache. Oft findet man Straßenschilder, auf denen der französische Ortsname durchgestrichen wurde. Seitdem 2013 einige Etappen der Tour de France auf Korsika starteten, kommen immer mehr Radtouristen. Auf den Panoramastraßen und Bergpässen trafen wir außerdem Motorrad-Gruppen, die sich an den kurvenreichen Straßen erfreuten. Auch für Wanderer ist Korsika mit seinem ausgebauten Wegenetz vom gemütlichen Rund- bis zum anspruchsvollen Fernwanderweg GR-20 ein ideales Reiseziel. Viele der Strände auf Korsika haben flach abfallendes Wasser und sind perfekt für einen Familienurlaub in einer der kleinen Bungalowanlagen geeignet. Entdecken auch Sie Ihr ganz persönliches Stück Korsika – Land und Leute werden Sie begeistern!



Zurück zur Übersicht



27.05.2016

Die Liparischen Inseln, auch Äolische Inseln genannt, gehören zu den außergewöhnlichsten Urlaubszielen Europas. Schon seit langem wollte ich die Inseln besuchen, in diesem Jahr hat es endlich geklappt. Mit dem...   mehr





Brasilien - Anett Scheffler

Rio - Pantanal - Amazonas - Iguazu 

Seychellen - Sandra Winkler

Wer hat davon noch nicht geträumt?

New York - Linda Schmidt

Die Stadt, die niemals schläft

05.06.2017

Eine einzigartige Reise führte mich nach Rio und zu den Höhepunkten Brasiliens. Natürlich fuhren wir auf den Corcovado mit der weltberühmten Christusstatue sowie auf den Zuckerhut. Und einmal am...   mehr





31.03.2017

Im März entdeckte ich die Inselwelt der Seychellen. Als ideale Vorbereitung auf die Reise diente mir das Buch "Eine Anleitung zum Inselglück". Wir lernten 12 von über 100, teilweise winzigen Inseln kennen,...   mehr





10.03.2017

Schon als Kind habe ich davon geträumt, einmal durch die Straßen New Yorks zu schlendern. Dieses Jahr habe ich mir nun diesen Reisetraum erfüllt und es ging 6 Tage in die Stadt, die niemals schläft. Bereits am...   mehr






 

Reiselounge GbR
S. Winkler & A. Scheffler
Martinstraße 11 - 01662 Meißen
Telefon: 03521/476 462  Fax: 03521/476 507
e-mail: info@reiselounge-meissen.de

 


Karte
Anrufen
Email